Im Test: Markenqualität

Qualität ist Trumpf

12. Mai 2018 – 

DEUTSCHLAND TEST hat 1,1 Millionen Kundenurteile ausgewertet: welche Hersteller-, Handels- und Dachmarken aus Sicht der Verbraucher die höchste Qualität aufweisen 

Oft haben Verbraucher die Qual der Wahl. Wer etwa einen Akkuschrauber kaufen möchte, kann einen für 30 Euro ergattern – aber auch 80 oder 150 Euro bezahlen. Vermutlich hat jeder schon mal zur billigsten Version gegriffen. Und vermutlich waren dann – nach den ersten Heimprojekten – die Schraubeinsätze rund und der Akku gänzlich ausgelaugt. Eine Zeit lang murkst man sich durch – um irgendwann entnervt zum Baumarkt zu fahren. Wie heißt es so schön: Wer billig kauft, kauft zweimal.

Höhere Qualität, höherer Preis

Dieses Sprichwort lässt sich sicher nicht auf alle Waren übertragen. Günstige Produkte sind nicht pauschal minderwertig. Auf der anderen Seite sind sie – und da sprechen viele Verbraucher aus Erfahrung – aber oft auch nicht von besonders guter Qualität. Doch gerade darauf kommt es vielen Menschen an. Aktuelle Umfragen zeigen: Deutlich mehr als die Hälfte der Bundesbürger gehen davon aus, dass Markenartikel etwas teurer sein müssen, da schließlich auch die Produktqualität besser sei. Demnach lohne sich eine höhere Investition.

Und so ist es kein Wunder, dass der Trend in vielen Bereichen zu höherwertigen und höherpreisigen Produkten geht. Das reicht von Lebensmitteln über Schuhe und Kleidung bis hin zu Haushaltsgeräten. Kurz gesagt: Qualität hat Konjunktur. Und die Kunden sind besser informiert und anspruchsvoller als früher.

1.500 Marken im Test

Doch in welchen Marken steckt aus Verbrauchersicht die höchste Qualität? Gemeinsam mit dem Analyse- und Beratungshaus ServiceValue hat DEUTSCHLAND TEST die Kunden nach ihrer Einschätzung gefragt. Untersucht wurde die Qualitätswahrnehmung der Verbraucher gegenüber Markenprodukten. Dabei wurde die Produktqualität von fast 1.500 Hersteller-, Handels- und Dachmarken aus insgesamt 110 Warengruppen abgefragt – unabhängig vom Preis (Details und Testsieger im PDF zum Download oben rechts).

Der Test

Die “Qualitätssieger” Deutschlands

Methodik: Die Details der Untersuchung

Welche Marken kommen bei den Verbrauchern in Sachen Qualität am besten an? Und welche schneiden weniger gut ab? Um diese Fragen zu beantworten, führte DEUTSCHLAND TEST zusammen mit den Experten des Kölner Analyse- und Beratungshauses ServiceValue eine breit angelegte Online-Umfrage durch.

Auf den Prüfstand kamen insgesamt 1483 Marken aus 110 verschiedenen Warengruppen. Dabei konnten einzelne Marken – insbesondere Dachmarken – mehrmals abgefragt werden, wenn sie in verschiedenen Kategorien vertreten waren. Insgesamt basiert die Studie auf mehr als 1,1 Millionen Kundenbewertungen (Stand: April 2018).

Von den registrierten Teilnehmern liegen soziodemografische Merkmale vor, sodass bevölkerungsrepräsentativ eingeladen werden konnte. Es wurden keine Kundenadressen über die Hersteller und Händler eingeholt oder genutzt. Im Gegenteil: Die Kundenbefragung erfolgte eigeninitiiert und ohne Einbindung oder gar Einflussnahme der Hersteller oder Händler.

Jeder Teilnehmer erhielt dabei eine für ihn überschaubare Auswahl von Markenartikeln zur Bewertung beziehungsweise zur Angabe, ob er als Konsument diese Markenartikel gekauft oder genutzt hat. Jede Marke wurde jeweils 1000 Verbrauchern zur Bewertung angezeigt. Die Stichprobengröße für den Kundenzufriedenheitswert wurde in jeder Branche sowie für jeden Anbieter von der Inzidenzrate und der Kundenzahl bestimmt, sodass diese auch unterhalb von 1000 liegen kann.

Die konkrete Fragestellung lautete: „Wie bewerten Sie insgesamt die Produktqualität der folgenden Marken aus dem Bereich (. . .)? Bitte beurteilen Sie aus eigener Konsumenten- beziehungsweise Verbrauchererfahrung der letzten zwölf Monate.“ Die Antwortmöglichkeiten waren: „ausgezeichnet“ (1), „sehr gut“ (2), „gut“ (3), „mittelmäßig“ (4), „schlecht“ (5) sowie „sehr schlecht“ (6).

Für die Auswertung wurde für jeden Anbieter der Mittelwert der abgegebenen Noten berechnet. Ein Wert von 1 würde bedeuten, dass sich alle Kunden über die Produktqualität der Marke begeistert äußerten. Ein Wert von 6 hingegen gäbe an, dass die befragten Verbraucher nicht zufrieden mit der Markenqualität wären. Anhand der Mittelwerte wurde ein Ranking über alle untersuchten Anbieter innerhalb der Warengruppen erstellt.

Das Prädikat „Ausgezeichnet“ erhalten alle Markenartikel, die über dem Mittelwert aller untersuchten Markenartikel dieser Gruppe liegen. Markenartikel, die wiederum über dem Durchschnitt der mit „Ausgezeichnet“ bewerteten Marken liegen, erhalten innerhalb dieser Gruppe das Prädikat „Herausragend“. Die Markenartikel mit dem höchsten Produkt­qualitätswert innerhalb einer Warengruppe beziehungsweise Kategorie bekommen das Prädikat „Testsieger“.

 

(veröffentlicht in FOCUS 20/18 vom 12. Mai 2018)

 


Bekannt aus