Innovationspreis 2019

Innovationen für Deutschland

15. Juni 2019 – 

5000 Unternehmen, 20 Millionen Bewertungen – welche Firmen in welchen Branchen die höchste Innovationskraft besitzen

Unternehmen sind ständig im Fluss. Intern wird tagein, tagaus an effizienteren Strukturen und Prozessen gearbeitet. Extern ist es ein Wettlauf gegen die Konkurrenz. Wer sich absetzen will, braucht moderne und zeitgemäße Produkte – Stichwort Innovationskraft. Sprich: Wer in der Gegenwart stehen bleibt, verpasst die Zukunft. Marktforscher trauen Unternehmen, die Innovation als Leitmotiv verankern und umsetzen, auf Dauer im Schnitt ein doppelt so hohes Wachstum wie ihren innovationsschwachen Mitbewerbern zu.

Millionen Kundenurteile

Doch in welchen Firmen steckt eigentlich die höchste Innovationskraft? Bereits zum dritten Mal hat DEUTSCHLAND TEST dieses Thema gemeinsam mit Partnern untersucht und mehrere Millionen Verbraucherstimmen erfasst, analysiert und ausgewertet. In Summe sind die Urteile ein Zeugnis der Innovationsleistung der Unternehmen.

Sortiert wurden die Ergebnisse nach Branchen – das erlaubt einen fairen Vergleich innerhalb des Umfelds. Oder anders ausgedrückt: Auf diese Weise wird sichergestellt, dass nicht Äpfel mit Birnen verglichen werden – die Innovationskraft eines Technologieunternehmens kann nicht als Maßstab für eine Versicherung dienen (Details zur Studie s. PDF zum Download oben rechts).

Der Test

Studie Innovationspreis 2019

Methodik: Die Details der Untersuchung

DEUTSCHLAND TEST untersuchte zusammen mit dem Institut für Management und Wirtschaftsforschung (IMWF) in Hamburg über 350 Millionen Online-Quellen zu den 5000 mitarbeiterstärksten Unternehmen in Deutschland. Bewertet wurden Aussagen zu Themengebieten wie Innovationstätigkeit, Investitionen, Forschung & Entwicklung, Produktneuheiten oder Technologie. Zunächst wurden sämtliche Texte, die bestimmte Suchbegriffe enthalten, aus dem Internet geladen und in einer Datenbank erfasst (durchgeführt von Ubermetrics Technologies, Berlin).

Diese Datensammlung wurde anschließend mittels Verfahren der Künstlichen Intelligenz in Text­fragmente aufgesplittet, analysiert und zugeordnet (durchgeführt von Beck et al. Services, München). Erfasst und ausgewertet wurden rund 20 Millionen Nennungen (April 2018 bis März 2019).

Die Berechnung des Punktwerts erfolgte branchenspezifisch auf einer Skala von 0 bis 100 Punkten. Der jeweilige Branchensieger erhielt 100 Punkte und setzt damit die Benchmark innerhalb der Branche. Die weiteren Wettbewerber wurden anhand ihres Punktwerts auf dieser Spanne abgetragen.

Die Auszeichnung „Deutschlands innovativste Unternehmen“ wurde auf Basis der erreichten Punktzahl im Gesamt-Ranking vergeben. Eine Auszeichnung erhalten diejenigen Firmen, die mindestens 60 Punkte erreicht haben. Insgesamt wurden rund 900 Unternehmen ausgezeichnet. Wissenschaftlich begleitet wurde die Studie von der International School of Management (ISM).

(veröffentlicht in FOCUS 25/19 vom 15. Juni 2019)


Bekannt aus