Im Test: Bio-Supermärkte

Bioland Deutschland

29. September 2014 – 

Deutschland mag Bio: Produkte aus ökologischem Anbau liegen weiterhin voll im Trend. Welche Biomarktkette das größte Vertrauen genießt

Schon lange hat Bio sein muffiges Nischenimage verloren. Nahezu jeder Supermarkt hat mittlerweile eine eigene Öko-Ecke. Nebenbei eröffnen immer mehr schicke Läden, die ausschließlich Bionahrung anbieten. Dort locken frische und gesunde Produkte. Guter Geschmack und gutes Gewissen – da darf es auch ruhig mal etwas teurer sein. Doch sind die Biomöhren wirklich besser als die billigen Karotten im Plastikbeutel? Was halten die Kunden tatsächlich von den Bio-Supermarktketten?

Über sieben Milliarden Euro für Bio

DEUTSCHLAND TEST, die Marktforscher von Statista und das Wirtschaftsmagazin FOCUS-MONEY haben die Verbraucher nach ihrer Einschätzung gefragt. Im Schnitt wurden die Unternehmen mit „gut“ bewertet. Kein Wunder, denn Bio liegt voll im Trend. Rund 7,4 Milliarden Euro gaben die Deutschen 2013 für Biolebensmittel aus, sechs Prozent mehr als im Jahr zuvor. Längst ist Deutschland Vorreiter in Sachen Bio: Fast ein Drittel aller in Europa verkauften Ökolebensmittel werden hierzulande umgesetzt.

Wie die Befragung zeigt, sind die Kunden grundsätzlich zufrieden mit den Biomärkten. Innerhalb der einzelnen Themenfelder zeigen sich aber doch größere Unterschiede in der Benotung. Während zum Beispiel Frische und Qualität der Waren mit „gut“ (1,9 bis 2,1) bewertet wurden, schnitten die Unternehmen beim Preis schlechter ab (2,9 bis 3,2). Wie war das noch? Richtig: Qualität hat ihren Preis. Bei Biolebensmitteln scheint das zu stimmen.

Die Testsieger

Die besten Bio-Supermärkte

Bio-Supermärkte: Gesamtergebnis auf einen Blick

Neun Testfelder, fast 1400 Befragte – DEUTSCHLAND TEST und die Marktforscher von Statista haben die Bio-Supermarktketten auf den Prüfstand gestellt. Gesamtsieger ist Alnatura, gefolgt von Reformhaus und Denn’s Biomarkt. Die Notenspanne der Unternehmen lag zwischen 2,11 und 2,41.

Bio-SupermarktketteGesamtnote*
1Alnatura2,11
2Reformhaus2,24
3Denn’s Biomarkt2,28
4Ebl Naturkost2,39
5Bio Company2,39
6Basic2,41
*Schulnoten; Quelle: Statista

Filialnetz: Das Ranking auf einen Blick

Bio-SupermarktketteNote*
1Ebl Naturkost2,25
2Denn’s Biomarkt2,28
3Alnatura2,51
4Basic2,53
5Bio Company2,59
6Reformhaus2,69
Durchschnitt2,47
*Schulnoten; Quelle: Statista

Wer berufstätig ist, weiß ein Lied davon zu singen: Einkaufen ist häufig kein freudiger Genuss, sondern allzu oft ein übles Muss – vor allem nach Feierabend „mal eben schnell“ auf dem Weg nach Hause. Aber was will man machen, wenn im Kühlschrank und im Magen Leere herrschen?

Gut, wenn der Bio-Supermarkt des Vertrauens direkt auf dem Weg liegt, noch geöffnet hat und nebenbei auch noch ausreichend Parkplätze bietet. Doch ist das in der Praxis so?

Im Testfeld Filialnetz wurden drei Bereiche bewertet: die Öffnungszeiten des jeweiligen Marktes, die Erreichbarkeit und die Parkplatzsituation. Dabei schneiden die Märkte bei den Öffnungszeiten am besten ab. Im Schnitt erreichen die Unternehmen die Note 2,19. Den besten Wert bekommt die Kette Denn’s Biomarkt (2,09), dicht gefolgt von Basic und Ebl Naturkost.

Ebl Naturkost hat derweil in den anderen beiden Teilbereichen die Nase vorn. Bei der Erreichbarkeit werden die Ebl-Läden im Durchschnitt mit 2,21 bewertet, beim Parkplatzangebot mit 2,42. Das führt zur Endnote von 2,25 und Rang eins im Testfeld Filialnetz. Anzumerken ist hierbei, dass Ebl einen regionalen Bezug hat. Die Kette betreibt derzeit rund zwei Dutzend Bio-Fachmärkte unter anderem in Nürnberg, Fürth, Feucht oder Erlangen. Auf den weiteren Plätzen folgen Denn’s Biomarkt und Alnatura. Im Durchschnitt wurden die Ketten mit 2,47 bewertet.

Einkaufserlebnis: Das Ranking auf einen Blick

Bio-SupermarktketteNote*
1Ebl Naturkost2,31
2Denn’s Biomarkt2,33
3Alnatura2,40
4Basic2,48
5Bio Company2,50
6Reformhaus2,52
Durchschnitt2,42
*Schulnoten; Quelle: Statista

Was macht Bio eigentlich so erfolgreich? Ist es nur der allgemeine Gesundheitstrend? Das ist sicher ein Grund. Umfragen zeigen aber außerdem, dass die Verbraucher auch wegen des Einkaufserlebnisses gern in Biomärkte gehen. Kein Wunder: Pralles Obst und frisches Gemüse in Körben und Holzkisten machen einfach mehr her als verschrumpelte Ware aus dem Blechregal. Das Auge isst mit – entsprechend fahren die Biomarktketten ganz offensichtlich ein anderes Geschäftsmodell als die Discounter.

Im Testfeld Einkaufserlebnis ist es wiederum Ebl Naturkost, das insgesamt am besten abschneidet. Im Schnitt wurde die Firma mit 2,31 benotet. Das Ergebnis setzt sich zusammen aus den drei Teilbereichen Übersichtlichkeit und Anmutung des Marktes, Schnelligkeit des Einkaufs sowie angebotener Lieferservice.

Bei der Übersichtlichkeit schnitten die Bioketten insgesamt am besten ab, während der gebotene Lieferservice schlechter bewertet wurde. Überdurchschnittlich gute Noten erzielten neben Ebl auch Denn’s Biomarkt und Alnatura.

Service/Mitarbeiter: Das Ranking auf einen Blick

Bio-SupermarktketteNote*
1Denn’s Biomarkt2,12
2Alnatura2,14
3Reformhaus2,15
4Ebl Naturkost2,17
5Basic2,24
6Bio Company2,33
Durchschnitt2,19
*Schulnoten; Quelle: Statista

Wer in den Bioladen zum Einkaufen geht, nimmt es mit der Ernährung in der Regel genauer als die breite Masse. Und wer es genauer nimmt, legt in der Regel Wert auf Service und hinterfragt die Dinge häufiger als andere. Umso besser, wenn dann auch gleich ein Mitarbeiter mit Rat und Tat zur Verfügung steht.

Die Biomarktketten werden diesem Anspruch an einen guten Kundenservice durch die Bank gerecht. In allen drei Teilbereichen schneiden die Unternehmen und ihre Mitarbeiter mit „gut“ ab. Für die Verfügbarkeit wurden sie im Schnitt mit 2,33 benotet, bei der Kompetenz mit 2,18 und bei der Freundlichkeit mit 2,06. Unterm Strich steht im Durchschnitt die Note 2,19.

Testsieger wurde in diesem Feld Denn’s Biomarkt, der mehr als 140 Bio-Supermärkte in Deutschland betreibt. Besonders bei der Freundlichkeit der Mitarbeiter sticht das Unternehmen heraus. Auf Platz zwei im Gesamt­ranking folgt Alnatura (2,14). Auch Reformhaus (2,15) und Ebl Naturkost (2,17) schneiden in der Kundenzufriedenheit besser ab als der Durchschnitt.

Warenangebot: Das Ranking auf einen Blick

Bio-SupermarktketteNote*
1Denn’s Biomarkt2,23
2Alnatura2,29
3Basic2,32
4Bio Company2,39
4Ebl Naturkost2,39
6Reformhaus2,46
Durchschnitt2,34
*Schulnoten; Quelle: Statista

Ob die Kunden am Ende zufrieden sind, steht und fällt auch mit dem Warenangebot. Denn wer die Produkte seines persönlichen Bedarfs nicht oder nur unzureichend findet, wird vermutlich kein Stammkunde werden.

Im Testfeld Warenangebot haben die Verbraucher vier Bereiche bewertet: das allgemeine Angebot an Lebensmitteln, Angebote für besondere Bedürfnisse, Drogerieartikel und sonstige Artikel.

Das beste allgemeine Angebot an Lebensmitteln wird Denn’s Biomarkt bescheinigt (2,08). Nach eigenen Angaben spielen Erzeugnisse aus der Region eine zentrale Rolle bei Denn’s: Viele Produkte aus dem Obst- und Gemüsesortiment sowie Molkereiprodukte und Backwaren stammen aus der Region des jeweiligen Filialstandorts. Auch bei den Angeboten für besondere Bedürfnisse liegt das Unternehmen klar vorn.

Bei den Angeboten an Drogerieartikeln schneidet Ebl am besten ab, dicht gefolgt von Alnatura und Denn’s. Doch gerade hier scheinen die Unternehmen beziehungsweise deren Konzepte noch ausbaufähig zu sein: Von allen vier Bereichen wurde das Angebot an Drogerieartikeln im Schnitt am schlechtesten bewertet (2,51). Bei den sonstigen Artikeln war die Bewertung der Kunden nur leicht besser (2,47).

Im Gesamtergebnis belegt Denn’s Biomarkt den ersten Platz, gefolgt von Alnatura und Basic, die beide ebenfalls über dem Schnitt (2,34) liegen.

Preis/Leistung: Das Ranking auf einen Blick

Bio-SupermarktketteNote*
1Alnatura2,51
2Denn’s Biomarkt2,53
3Ebl Naturkost2,59
4Reformhaus2,63
5Basic2,65
6Bio Company2,67
Durchschnitt2,60
*Schulnoten; Quelle: Statista

Kunden von Bio-Supermärk­ten sind bereit, mehr Geld auszugeben – dafür fordern sie aber auch mehr. Stellt sich die Frage: Ist der Preis auch der gebotenen Leistung angemessen?

Die Antwort liefern die befragten Verbraucher. In Summe gab es drei Bereiche zu benoten: preiswerte Angebote, das allgemeine Preis-Leistungs-Verhältnis sowie die Frische und die Qualität der Waren. Wie nicht anders zu erwarten, schneiden die Ketten bei den preiswerten Angeboten eher schwach ab. Die Notenspanne reicht von 2,92 bis 3,18. Der Schnitt liegt hier bei 3,03, was gleichzeitig auch die schlechteste Durchschnittsnote eines Teilbereichs im gesamten Test ist.

Andererseits scheinen die Verbraucher dennoch zufrieden zu sein, denn das allgemeine Preis-Leistungs-Verhältnis wird im Schnitt mit 2,74 bewertet. Für Frische und Qualität gab es gar eine 2,01 – aus Kundensicht halten die Unternehmen also, was sie versprechen. Sieger im Testfeld Preis-Leistungs-Verhältnis wurde Alnatura vor Denn’s Biomarkt und Ebl Naturkost.

Soziale Verantwortung: Das Ranking auf einen Blick

Bio-SupermarktketteNote*
1Alnatura1,10
2Reformhaus1,18
3Bio Company2,10
4Denn’s Biomarkt2,11
5Basic2,37
6Ebl Naturkost2,79
Durchschnitt1,94
*Schulnoten; Quelle: Statista

Biomärkte verkaufen Produkte, die nach der gesetzlichen ökologischen Verordnung hergestellt wurden. Dadurch handeln sie verantwortungsbewusst und haben in der öffentlichen Wahrnehmung ein gutes Image. Doch wie benoten die Verbraucher nun die soziale Verantwortung?

Dazu wurden drei Bereiche definiert: die Rolle der jeweiligen Kette als Arbeitgeber, das gesellschaftliche und soziale Engagement sowie das Tun in Sachen Umwelt. Die Fragestellung lautete dabei beispielsweise: „Nach allem, was Sie ohne weitere Recherche wissen: Handelt das jeweilige Unternehmen in Bezug auf Gesellschaft und Soziales besonders engagiert oder nicht besonders engagiert?“ Es war auch möglich, sich zu enthalten.

Diese subjektiven Antworten messen zwar nicht direkt das tatsächliche Engagement der Firmen. Dennoch haben die Verbraucher im Hinterkopf, ob das Unternehmen als sozial engagiert und arbeitnehmerfreundlich gilt. Deutlich absetzen konnten sich in diesem Testfeld die beiden Unternehmen Alnatura (1,10) und Reformhaus (1,18).

Der Test

Welche Bio-Supermarktkette kommt bei den Kunden eigentlich besonders gut an? Um diese Frage zu beantworten, führte DEUTSCHLAND TEST zusammen mit dem Marktforscher Statista und dem Wirtschaftsmagazin FOCUS-MONEY im Juni und Juli 2014 eine breit angelegte Online-Umfrage durch.

In die Erhebung aufgenommen wurden sechs Unternehmen, die mit einem Filialnetz aktiv sind und dabei nennenswerte Marktanteile verzeichnen. Das waren in alphabetischer Reihenfolge: Alnatura, Basic, Bio Company, Denn’s Biomarkt, Ebl Naturkost und Reformhaus. In Summe nahmen 1392 Personen an der Befragung teil, die innerhalb der vergangenen drei Monate bei mindestens einer der Bio-Supermarktketten eingekauft haben.

In einem sogenannten Online-Panel mussten für die jeweilige Bio-Supermarktkette verschiedene Themenfelder mit Schulnoten bewertet werden – von der Warenpräsentation über die Kompetenz der Mitarbeiter bis hin zum Preis. Die Ergebnisse wurden danach in fünf Kategorien zusammengeführt:

(1) Filialnetz
(2) Einkaufserlebnis
(3) Service/Mitarbeiter
(4) Warenangebot
(5) Preis-Leistungs-Verhältnis

In die Gesamtwertung flossen anschließend noch weitere Kriterien ein. So mussten die Befragten unter anderem die soziale Verantwortung der jeweiligen Bio-Supermarktkette einschätzen. Dabei ging es unter anderem um eine subjektive Bewertung des Unternehmens hinsichtlich der Rolle als Arbeitgeber sowie des Engagements im gesellschaftlichen und sozialen Bereich. Anschließend wurde die Differenz zwischen der positiven und der negativen Wahrnehmung auf eine Notenskala umgerechnet. Daraus ergab sich die sechste Kategorie:

(6) Soziale Verantwortung

Für das Gesamtergebnis waren außerdem drei weitere Einzelnoten maßgeblich, die die Befragten direkt vergaben und die auf eine Notenskala übertragen wurden:

(7) Weiterempfehlungsrate
(8) Ablehnungsquote
(9) Gesamteindruck

Am Ende flossen alle neun Hauptkategorien zu gleichen Teilen in die Gesamtnote ein. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Im Durchschnitt kamen die Unternehmen in der Kundenzufriedenheit auf 2,31. Alle getesteten Bio-Supermarktketten schnitten auch in der persönlichen Endnote mit „gut“ ab. Der Notenspiegel lag dabei in einer vergleichsweise engen Spanne zwischen 2,11 und 2,41.

 

(veröffentlicht in FOCUS 40/2014 vom 29. September 2014)

 

Beste Bio-Marktkette gesamt


Bekannt aus