Studie 2017

Beste Jobs mit Zukunft

01. Juli 2017 – 

Niemand sitzt gern auf einem Schleudersitz. Oder anders formuliert: Nur ein sicherer Arbeitsplatz ist auch ein guter Arbeitsplatz. Bei welchen Unternehmen die Jobs eine Zukunft haben

Ein Job als Trainer in der Fußball-Bundesliga ist – bis auf die allerwenigsten Ausnahmen – alles andere als sicher. Seit der Spielzeit 1963/64 wurden pro Saison im Schnitt 13 Übungsleiter gefeuert. Damit liegt die Wahrscheinlichkeit, den Job zu verlieren, bei immerhin gut 70 Prozent. Andererseits werden die meisten Trainer fürstlich entlohnt – und kommen in der Regel auch schnell wieder woanders unter.

Planbare Zukunft

Bei „normalen“ Angestellten sieht die Sache etwas anders aus. Und so hat die Sicherheit des Arbeitsplatzes für viele Menschen eine entscheidende Bedeutung. Doch in welchen Branchen und bei welchen Unternehmen sind die Arbeitsplätze besonders sicher? DEUTSCHLAND TEST ging dieser Frage auf den Grund – und konnte 491 Testsieger aus insgesamt 5000 Unternehmen herausfiltern.

Eine Job-Garantie können auch diese Firmen freilich nicht geben. Doch immerhin zeigen ihre Kennzahlen eine hohe Beständigkeit auf – für (künftige) Mitarbeiter ein starkes Indiz für eine verlässliche und planbare Zukunft (s. PDF zum Download oben rechts).

Der Test

Deutschlands beste Jobs mit Zukunft

Methodik: Die Details der Untersuchung

Bei welchen Unternehmen in Deutschland ist der Arbeitsplatz besonders sicher – und damit zukunftsfähig? DEUTSCHLAND TEST hat dieses Thema nun erstmals untersucht.

Die Studie „Deutschlands beste Jobs mit Zukunft“ wurde gemeinsam mit dem Wirtschaftsmagazin FOCUS-MONEY und in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Werner Sarges durchgeführt. Sarges ist einer der führenden Wissenschaftler und Berater zu eignungsdiagnostischen Fragen im Management-Bereich. Bekannt ist er außerdem durch seine Arbeit an der Helmut-Schmidt-Universität in Hamburg. Zudem ist Sarges Institutsleiter und beratender Psychologe am Institut für Management-Diagnostik in Barnitz bei Hamburg.

Basis der Ergebnisse sind verschiedene Kennzahlen der 5000 mitarbeiterstärksten Unternehmen mit Sitz in
Deutschland. In der Studie wurden drei unterschiedliche Kennzahlen über einen rückwirkenden Zeitraum von fünf Jahren (2011–2015) analysiert. Die Kennzahlen spiegeln dabei zusammengenommen die wirtschaftliche Prosperität und damit die Sicherheit des Arbeitsplatzes wider.

Für eine Auszeichnung mussten folgende drei Bedingungen kumulativ erfüllt sein: Erstens durfte die Mitarbeiterzahl über den Zeitraum von fünf Jahren (2011–2015) in keinem Jahr gesunken sein. Zweitens musste der jährliche Umsatz über den genannten Zeitraum für jedes Jahr größer als der dazugehörige gleitende Durchschnitt gewesen sein. Und drittens musste der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) zwischen 2011 und 2015 stets positiv gewesen sein.

Auf dieser Basis wurden am Ende insgesamt 491 Unternehmen aus 52 unterschiedlichen Branchen mit der Auszeichnung „Deutschlands beste Jobs mit Zukunft“ gekürt.

 

(veröffentlicht in FOCUS 27/2017 vom 1. Juli 2017)

 


Bekannt aus