Im Test: Badausstatter

Waschen und Wellness

13. Mai 2017 – 

Das moderne Badezimmer 
wird mehr und mehr zu einer Wellness- und Beauty-Oase. Badausstatter liefern dafür das passende Sortiment. Wer bei seinen Kunden besonders glänzt

Das Bad ist nicht mehr nur ein kalter Aufenthaltsort für die Pflichthygiene, sondern hat sich in vielen Haushalten längst als eine Art Wellness- und -Beauty-Oase etabliert. Ein Trend, der anhält: Immer mehr Deutsche pimpen ihr altes Bad neuerdings mit Regenduschen, extragroßen Whirlpools und Spa-Badewannen. Nicht selten entstehen dabei regelrechte Wohlfühltempel. Für die entsprechende Atmosphäre werden warme Materialien wie Echtholzfurnier oder Mineralwerkstoffe, LED-Lampen oder Wassersäulen als Raumteiler eingebaut. Stark im Kommen sind auch Möbel und Geräte mit High-Tech-Ausstattung. Toiletten mit Wasch- und Trocknungsfunktion, Waschtische mit Sensortechnik oder Entertainment-Center mit Flat-Screen und Musikanlage sollen den Aufenthalt zum Genuss machen.

Ein anderer Trend geht in Richtung Gesundheitsmanagement. Toiletten, die Urinwerte analysieren und den Blutdruck messen, oder geflieste Sitzbänke im Duschbereich, auf denen Wechselbäder durchgeführt werden können, stehen hoch im Kurs. Immer stärker wird dabei das Thema Barrierefreiheit bei der Planung berücksichtigt. Vielen Menschen ist es außerdem wichtig, dass ihr Bad nachhaltig konzipiert ist. Intelligente Heizungen mit digitaler Regelung der Temperatur sind ebenso gefragt wie Armaturen, die den Wasserverbrauch reduzieren.

Alles aus einer Hand

Für den Umbau ihres Bades nehmen die Deutschen viel Geld in die Hand. Im letzten Jahr investierten die Verbraucher hierzulande im Schnitt 10 640 Euro. Ob Sanierung oder Modernisierung: Wer den Traum vom eigenen Wellness-Tempel nicht eigenhändig umsetzt, ist auf einen Badausstatter angewiesen, der ihm alles aus einer Hand anbietet – von der Planung und Beratung über das Sortiment bis hin zur Montage.

Doch welcher Badausstatter hat aus Kundensicht das beste Angebot? Das hat DEUTSCHLAND TEST auch in diesem Jahr gemeinsam mit dem Kölner Analyse- und Beratungshaus ServiceValue und dem Wirtschaftsmagazin FOCUS-MONEY untersucht. In einer repräsentativen Online-Befragung wurden bundesweit 1553 Kunden nach ihren Erfahrungen mit insgesamt 27 Badausstattern befragt.

Das Ergebnis fällt für die Branche auch in diesem Jahr erfreulich aus: Vier von fünf Kunden bestätigten eine hohe Gesamtzufriedenheit. 86 Prozent würden sich beim nächsten Badumbau wieder für ihren Anbieter entscheiden, 87 Prozent würden die Firma sogar an Freunde und Bekannte weiterempfehlen.

Im Rennen um den besten Badausstatter erhielten sieben Anbieter von ihren Kunden das Gesamturteil „Sehr Gut“. Weitere sieben Anbieter schafften es mit der Note „Gut“ ins Ranking. Insgesamt konnte die Branche das gute Vorjahresniveau in allen Kategorien nahezu bestätigen. Den größten Zuspruch erhielten die Ausstatter für ihr Sortiment. Die Produktauswahl ist das von den Kunden mit Abstand am besten bewertete Leistungs- und Servicemerkmal. Am meisten Verbesserungspotenzial sehen die Kunden dagegen beim Service. „Vor allem mit kürzeren Wartezeiten könnten die Anbieter hier punkten“, sagt Claus Dethloff, Geschäftsführer von ServiceValue.

Die Testsieger

Die besten Badausstatter

Badaustatter: Gesamtergebnis

14 von 27 Anbietern lagen am Ende über dem Gesamtschnitt. Wieder ganz vorn landete dabei Reuter aus Mönchengladbach (siehe PDF zum Dowload oben rechts).

BadausstatterBewertung/Punkte*

Reuter

sehr gut/74,8

Richter+Frenzel

sehr gut/74,7

Sanitär-Heinze

sehr gut/74,2

Reisser

sehr gut/72,9

Badambiente

sehr gut/72,9

Elements

sehr gut/72,7

Peter Jensen

sehr gut/72,3

Hornbach

gut/71,9

Andreas Paulsen

gut/71,0

Deba Badsysteme

gut/71,0

Globus Baumarkt

gut/70,9

Obi

gut/70,2

Boddenberg

gut/70,2

Eugen König

gut/70,2
*max. 100 Punkte;
Bewertung: über Durchschnitt = gut; über Durchschnitt der „Guten“ = sehr gut;
Quelle: ServiceValue

Kundenberatung: Leistungs- und Servicemerkmale

Das wurde bewertet:

  • Freundlichkeit der Mitarbeiter
  • Zeit der Mitarbeiter für die Planung
  • Kompetenz der Mitarbeiter
  • Auskunftsfähigkeit der Mitarbeiter
  • Eigeninitiative der Mitarbeiter
  • Passgenauigkeit der Planung zu Wünschen und Vorstellungen
  • Integration von Eigenleistungen

Kundenservice: Leistungs- und Servicemerkmale

Das wurde bewertet:

  • Wartezeit auf einen Mitarbeiter in der Ausstellung
  • Aufmaßservice vor Ort
  • Entsorgung des alten Badezimmers
  • Zuverlässigkeit der Liefertermine
  • Unkompliziertheit bei Änderungen in der Badplanung
  • Kulanz bei Beschwerden

Montageservice: Leistungs- und Servicemerkmale

Das wurde bewertet:

  • Vollständigkeit der Lieferung
  • Freundlichkeit der Monteure
  • Fachkompetenz der Monteure
  • Sauberkeit und Ordentlichkeit des Arbeitsbereichs
  • Fehlerfreier Einbau des Badezimmers
  • Flexible Reaktion auf Änderungswünsche

Sortiment: Leistungs- und Servicemerkmale

Das wurde bewertet:

  • Auswahl an Produkten
  • Auswahl an Zusatzprodukten
  • Qualität der Produkte
  • Präsentation der Produkte
  • Inspiration für die eigene Badplanung

Preis-Leistungs-Verhältnis: Leistungs- und Servicemerkmale

Das wurde bewertet:

  • Preis-Leistungs-Verhältnis allgemein
  • Preis-Leistung der Produkte
  • Kostentransparenz
  • Finanzierungsmöglichkeiten

Der Test

DEUTSCHLAND TEST wollte wissen, welcher Badausstatter den besten Job macht. Dafür wurden gemeinsam mit dem Kölner Analyse- und Beratungshaus ServiceValue und dem Wirtschaftsmagazin FOCUS-MONEY im März und April dieses Jahres bundesweit 1553 Kunden befragt. Sie gaben ihre Urteile zu insgesamt 27 verschiedenen Badausstattern ab. Die Befragten durften dabei bis zu zwei Anbieter bewerten, bei denen sie innerhalb der vergangenen 36 Monate Kunde waren. Über ein Online-Panel mussten sie den betreffenden Badausstatter anhand von insgesamt 29 Service- und Leistungsmerkmalen bewerten. Diese Items wurden den nachfolgenden Kategorien zugeordnet:

(1) Kundenberatung
(2) Kundenservice
(3) Montagservice
(4) Sortiment
(5) Preis-Leistungs-Verhältnis

Alle Urteile wurden anschließend systematisch ausgewertet. Zunächst errechneten die Experten für alle Leistungs- und Servicemerkmale einen Indexwert zwischen 0 und 100. Innerhalb der fünf Kategorien Sortiment, Kundenberatung, Kundenservice, Montageservice und Preis-Leistungs-Verhältnis wurde jeweils ein Mittelwert gebildet. Mindestens die Note „Gut“ erhielten alle Anbieter mit einem überdurchschnittlichen Wert. Badausstatter, die besser als der Durchschnitt dieser Gruppe abschnitten, bekamen die Note „Sehr Gut“. Für das Gesamt-Ranking wurden die Ergebnisse der fünf Kategorien gleich gewichtet zusammengeführt (PDF zum Download oben rechts).

 

(veröffentlicht in FOCUS 20/2017 vom 13. Mai 2017)

 


Bekannt aus