Im Test: Badausstatter

Waschen und Wellness

14. Mai 2016 – 

Das moderne Badezimmer 
wird mehr und mehr zu einer Wellness- und Beauty-Oase. Badausstatter liefern dafür das passende Sortiment. Wer bei seinen Kunden besonders glänzt

Vom unliebsamen Raum für die Pflichthygiene zur Wellness- und Beauty-Oase mit Aufenthaltsqualität: Das Badezimmer hat in den letzten Jahren einen echten Aufschwung erlebt. Groß im Kommen sind aktuell multifunktionale Möbel – etwa Badewannen, die sich zu Sofas umgestalten lassen oder Spiegel über dem Waschtisch, die auch als Bildschirm dienen. Für den Wohlfühlfaktor sorgen Farben und warme Materialien wie Echtholzfurnier und Mineralwerkstoffe sowie LED-Lampen, die das Bad ins rechte Licht rücken. Fortgeschrittene bauen sogenannte Walk-in-Duschen oder Wassersäulen als Raumteiler ein. Toiletten, die Urin- und Blutwerte analysieren, sind unter gesundheitsbewussten Kunden begehrt.

Bei aller Extravaganz spielt auch das Thema Nachhaltigkeit eine große Rolle: „Dazu gehören Armaturen, die den Wasserverbrauch reduzieren oder digitale Sensorsysteme zur Regelung der Temperatur und der Wassermenge“, sagt Jens J. Wischmann, Geschäftsführer der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS). Auch die Barrierefreiheit steht bei der Planung ganz weit oben auf der Agenda.

Erfahrungen der Kunden

Duschkabinen, Badewannen, Waschbecken, Armaturen, Badmöbel oder Accessoires – in Deutschlands Bädern ist ein regelrechter Sanierungs- und Modernisierungsboom ausgebrochen. Einen hohen Stellenwert genießen dabei Badausstatter, die von der Planung über das Sortiment bis zur Montage alles aus einer Hand anbieten. Doch welcher Anbieter hat aus Kundensicht das beste Angebot? Das hat DEUTSCHLAND TEST auch in diesem Jahr zusammen mit dem Analyse- und Beratungshaus ServiceValue und dem Wirtschaftsmagazin FOCUS-MONEY untersucht. In einer repräsentativen Befragung wurden mehr als 2000 Kunden nach ihren Erfahrungen mit insgesamt 28 Badausstattern befragt.

Das Ergebnis ist ein echtes Ausrufezeichen: Vier von fünf Kunden bestätigten eine hohe Gesamtzufriedenheit und zeigten sich begeistert. 88 Prozent würden ihren Anbieter grundsätzlich weiterempfehlen. Im Rennen um den besten Badausstatter erhielten neun Anbieter von ihren Kunden das Gesamturteil „sehr gut“ – das ist einer mehr als im Vorjahr. Weitere sechs Anbieter schafften es mit der Note „gut“ ins Ranking.

Besonders stark präsentierte sich die Branche in der Kategorie „Sortiment“. Die Produktauswahl ist das von den Kunden mit Abstand am besten bewertete Leistungs- und Servicemerkmal. Lediglich die Vollständigkeit der Lieferung in der Kategorie „Montageservice“ kommt auf einen ähnlich hohen Zustimmungswert. Allerdings tragen „Montageservice“ und „Sortiment“ nur unterdurchschnittlich stark zur Kundenbindung bei. Denn die meisten Ausstatter verfügen über ein ähnliches Standardprogramm.

Die Chance, sich von der Konkurrenz abzuheben, haben die Badausstatter dagegen immer dort, wo es zum direkten Kundenkontakt kommt: günstige Finanzierungsmöglichkeiten, exible Reaktionen auf Änderungswünsche, eine gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und Kulanz bei Beschwerden sind die stärksten Kundenbindungstreiber. Ausgerechnet in diesen Punkten schneiden die Badausstatter unterdurchschnittlich ab. Auch mit der Entsorgung des alten Badezimmers ließen sich Sympathien gewinnen – doch leider wird dieses Item am schlechtesten bewertet. „Hier kann sich die Branche noch deutlich steigern“, sagt Claus Dethloff, Geschäftsführer von ServiceValue.

Die Testsieger

Die besten Badausstatter

Badaustatter: Gesamtergebnis

15 von 28 Badausstattern erzielten ein überdurchschnittliches Ergebnis. Erneut ganz oben landete Reuter aus Mönchengladbach. Firmen, die unter dem Durchschnitt liegen, sind nicht aufgeführt. Das gilt auch für die Tabellen in den einzelnen Kategorien (siehe PDF zum Dowload oben rechts).

BadausstatterBewertung/Punkte*

Reuter

sehr gut/73,7

Richter+Frenzel

sehr gut/73,5

badambiente

sehr gut/72,9

REISSER

sehr gut/72,5

Boddenberg – Die Badgestalter

sehr gut/72,3

Sanitär-Heinze

sehr gut/72,2

Bauhaus

sehr gut/72,2

Bad-Comfort Wiedemann

sehr gut/72,1

BäderWelten Andreas Paulsen

sehr gut/72,1

elements (vormals BADIDEEN)

gut/71,4

Globus Baumarkt

gut/71,3

Bädershow Peter Jensen

gut/70,9 

OBI

gut/70,9

Eugen König Bad.Live

gut/70,9

Konrad Kleiner

gut/70,8
*max. 100 Punkte;
Bewertung: über Durchschnitt = gut; über Durchschnitt der „Guten“ = sehr gut;
Quelle: ServiceValue

Kundenberatung: Leistungs- und Servicemerkmale

Das wurde bewertet:

  • Freundlichkeit der Mitarbeiter
  • Zeit der Mitarbeiter für die Planung
  • Kompetenz der Mitarbeiter
  • Auskunftsfähigkeit der Mitarbeiter
  • Eigeninitiative der Mitarbeiter
  • Passgenauigkeit der Planung zu Wünschen und Vorstellungen
  • Integration von Eigenleistungen

Kundenservice: Leistungs- und Servicemerkmale

Das wurde bewertet:

  • Wartezeit auf einen Mitarbeiter in der Ausstellung
  • Aufmaßservice vor Ort
  • Entsorgung des alten Badezimmers
  • Zuverlässigkeit der Liefertermine
  • Unkompliziertheit bei Änderungen in der Badplanung
  • Kulanz bei Beschwerden

Montageservice: Leistungs- und Servicemerkmale

Das wurde bewertet:

  • Vollständigkeit der Lieferung
  • Freundlichkeit der Monteure
  • Fachkompetenz der Monteure
  • Sauberkeit und Ordentlichkeit des Arbeitsbereichs
  • Fehlerfreier Einbau des Badezimmers
  • Flexible Reaktion auf Änderungswünsche

Sortiment: Leistungs- und Servicemerkmale

Das wurde bewertet:

  • Auswahl an Produkten
  • Auswahl an Zusatzprodukten
  • Qualität der Produkte
  • Präsentation der Produkte
  • Inspiration für die eigene Badplanung

Preis-Leistungs-Verhältnis: Leistungs- und Servicemerkmale

Das wurde bewertet:

  • Preis-Leistungs-Verhältnis allgemein
  • Preis-Leistung der Produkte
  • Kostentransparenz
  • Finanzierungsmöglichkeiten

Der Test

DEUTSCHLAND TEST wollte wissen, welcher Badausstatter den besten Job macht. Dafür wurden gemeinsam mit dem Kölner Analyse- und Beratungshaus ServiceValue und dem Wirtschaftsmagazin FOCUS-MONEY im März und April dieses Jahres bundesweit 2021 Kunden befragt. Sie gaben ihre Urteile zu 28 verschiedenen Badausstattern ab. Die Befragten durften dabei bis zu drei Anbieter bewerten, bei denen sie innerhalb der vergangenen 36 Monate Kunde waren. Über ein Online-Panel mussten sie den betreffenden Badausstatter anhand von insgesamt 29 Service- und Leistungsmerkmalen bewerten. Diese Items sind nachfolgenden Kategorien zugeordnet:

(1) Kundenberatung
(2) Kundenservice
(3) Montagservice
(4) Sortiment
(5) Preis-Leistungs-Verhältnis

Alle Urteile wurden systematisch ausgewertet. Zunächst errechneten die Experten für alle Leistungs- und Servicemerkmale einen Indexwert zwischen 0 und 100. Innerhalb der fünf Kategorien Sortiment, Kundenberatung, Kundenservice, Montageservice und Preis-Leistungs-Verhältnis wurde aus den zugeordneten Items ein Durchschnittswert gebildet. Mindestens die Note „gut“ erhielten Anbieter, die über dem Schwellenwert von 70,3 Punkten liegen. Für Badausstatter, die besser als der Durchschnitt dieser Gruppe abschnitten, gab es die Note „sehr gut“. Für das Gesamt-Ranking wurden die Ergebnisse der fünf Kategorien gleichgewichtet zusammengeführt.

 

(veröffentlicht in FOCUS 20/2016 vom 14. Mai 2016)

 


Bekannt aus